Grafschafter Herstellung

Die Herstellung von Zuckerrübensirup

Der Klassiker unter den Brotaufstrichen

Zuckerrübensirup (Rübenkraut, Grafschafter Goldsaft) ist ein reines Naturprodukt. Es besteht aus dem konzentrierten Saft erntefrischer Zuckerrüben ohne deren Pflanzenfasern und ohne jegliche Zusätze.

Zuckerrübensirup wird in der Zeit der Rübenernte (Mitte September – Mitte Dezember) hergestellt. Diese ca. 100-tägige Produktionsphase wird als Kampagne bezeichnet.

 

In 8 Schritten von der Rübe in den Becher

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8.

1.

Rohstoffe anliefern und annehmen

Unsere Vertrags-Landwirte liefern die frisch geernteten Zuckerrüben mit großen Traktoren und LKW zur Grafschafter Krautfabrik. Dort werfen wir einen prüfenden Blick auf die Zuckerrüben, bestimmen ihren Zucker- und Schmutzgehalt und laden sie dann auf dem Lagerplatz ab.

alle Schritte

2.

Rüben waschen

Über wasserführende Schwemmrinnen schicken wir die Zuckerrüben dann quasi durch die Waschstraße: Hier heißt es zunächst Vorwaschen, Blattgrün entfernen sowie Erde und Steine aussortieren, bevor die Zuckerrüben mit warmen Kondensat weiter gereinigt werden.

 

alle Schritte

Grafschafter Traktorspur Schritt3

3.

Rüben zerkleinern

Nach der Rübenwäsche befördern wir die sauberen Zuckerrüben in den Rübenbunker und von dort aus in die Schneidemaschine. Sie zerkleinert die Rüben in fingergroße Rübenschnitzel.

 

alle Schritte

 

4.

Kochen und dämpfen

Die kleinen Rübenschnitzel werden nun in einem Maischebehälter weich gekocht. Danach kommen sie bei 105 Grad Celsius für mehrere Stunden in unsere Kochanlage. Bei diesen Dämpfen verwandelt sich die in den Rüben enthaltene Saccharose zum Teil in Glukose und Fruktose (Invertzucker).

alle Schritte

5.

Pressen, pressen, pressen

Der durch das Dämpfen entstandene Rübenbrei wird jetzt unter hohem, hydraulischem Druck gepresst. Heraus kommt dabei der Rohsaft. Entscheidend ist bei der Rübenkrautherstellung übrigens, dass das Verhältnis von Saccharose zu Invertzucker 1:1 beträgt. So verhindern wir das Auskristallisieren der Saccharose.

alle Schritte

 

6.

Rohsaft reinigen

Der Rohsaft wird über Absetzbehälter und Dekanter auf mechanischem Weg von nahezu allen festen Teilchen befreit. Anschließend kommt er als sogenannter Klarsaft in die Verdampfanlage.

 

alle Schritte

 

7.

Eindicken

In der mehrstufigen Verdampfanlage entziehen wir dem Klarsaft unter Vakuum schonend das Wasser. Wenn sich ein Trockensubstanzgehalt von 78 % eingestellt hat, ist unser Zuckerrübensirup fertig!

alle Schritte

Grafschafter Traktorspur Schritt3

8.

Kontrollieren und einlagern

Jetzt lassen wir noch einmal unser eigenes Labor die Qualität des Rübenkrauts kontrollieren und lagern es dann in großen Tanks ein. Von dort aus kann es für die Abfüllung entnommen werden. Übrigens: Im Zuge der Qualitätssicherung lassen wir den Zuckerrübensirup auch regelmäßig von einem unabhängigen Labor untersuchen!

alle Schritte