Lunch

Lauwarmer Endiviensalat mit Walnuss-Feta-Mix

ca. 35 Minuten.
Für 4 Personen

Jetzt teilen

Facebook
E-Mail

Jetzt drucken & Speichern

Drucken
PDF Download

Für das Dressing

200 g Crème fraîche
30 g Grafschafter Goldsaft
1 TL Senf
80 ml Weißweinessig
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
150 ml Wasser

Zutaten

1 Kopf Endiviensalat
1 Radicchio
2 Lauchzwiebeln
½ Granatapfel
100 g Walnüsse
200 g Feta
Backpapier

Zubereitung

Nüsse grob hacken. Feta zerbröckeln. Nüsse, Feta und 2 EL Grafschafter Goldsaft vermengen. Mischung auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C) 10–12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

Inzwischen Creme fraîche, 30 g Grafschafter Goldsaft, Senf, Essig und 150 ml Wasser verrühren. 1 EL Olivenöl unterschlagen. Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

Salate putzen. Den Strunk vom Radicchio entfernen. Beide Salate waschen, sehr gut trocken schütteln und in mundgerechte Stücke zupfen. 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Salate darin bei mittlerer Hitze kurz scharf anbraten, bis sie leicht zusammenfallen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Salate aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. 

Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Granatapfelkerne aus der Schale klopfen. Lauchzwiebeln, gebratene und rohe Salate mit Hälfte Dressing in einer Salatschüssel vermengen. Lauwarmen Salat mit Feta-Nuss-Mix, Granatapfelkernen und etwas Pfeffer bestreut anrichten. Rest Dressing dazu reichen. 

Pro Portion: ca. 2475 kJ, 591 kcal.