Backen

Pflaumentarte mit Pralinen-Eis

ca. 70 Minuten
Für 4 Personen

Jetzt teilen

Facebook
E-Mail

Jetzt drucken & Speichern

Drucken
PDF Download

Für marinierte Pflaumen:

250 g Pflaumen
1/2 Zitrone
50 g Zucker

Für den Teig:

125 g Butter
100 g Puderzucker
1 Prise Salz
250 g Mehl
abgeriebene Schale 1/2 Zitrone
1 Vanilleschote
2 große Eigelbe

Für die Füllung:

280 g gemahlene Mandeln
50 g Mehl
250 g weiche Butter
250 g Zucker
2 Eier
4 EL Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup

Zubereitung

Die Pflaumen entsteinen und mit dem Saft einer halben Zitrone und dem Zucker vermischen.

Für den Teig alle Zutaten zusammenkneten und 1 Stunde kalt stellen. Anschließend auf einer mehlierten Oberfläche gleichmäßig ausrollen und damit eine gefettete Tarteform auskleiden. Den Mürbeteig mit einer Gabel einstechen.

Für die Füllung Butter und Zucker cremig verrühren. Eier und Grafschafter Goldsaft Zuckerrübensirup hinzufügen und mit dem Mehl und den gemahlenen Mandeln vermengen, bis eine weiche, glatte Masse entstanden ist. Dann die Mandelcreme auf dem Boden der ausgekleideten Tarteform verstreichen. Nun die marinierten Pflaumen vorsichtig in die Creme drücken. Etwa 40 Minuten bei 170 Grad backen.

Für das Pralinen-Eis die Sahne mit der ausgekratzten Vanilleschote und dem Zucker aufkochen und mit dem Eigelb abbinden. Dann die Bitterschokolade und das Nougat einrühren. Mit Rum und Cognac abschmecken. Wenn die Masse ausgekühlt ist, in eine Eismaschine geben und zu cremigem Eis frieren.